Ein orientalisches Märchen, in dem der Luxus osmanischer Paläste auf antike Ruinen stößt. Das feurige Aroma verschiedenster Gewürze, der kräftige Geschmack von türkischem Kaffee und  die Herzlichkeit der Menschen bringen Ihnen ein kleines Stückchen vom Paradies direkt auf die Erde.

Sind Sie bereit sich auf ein kleines orientalisches Abenteuer einzulassen? Dann haben wir genau die richtige Reise für Sie. Wer den Zauber der wahren Türkei erleben möchte, sollte sich unbedingt von den starren Mauern des All-Inclusive-Hotels entfernen. Eine Yacht in der Türkei mieten bietet Ihnen die Möglichkeit das Land kennenzulernen, wie kein anderer – authentisch, aufregend, atemberaubend. Eine Yacht mieten bedeutet bisher unentdeckte Ecken zu erkunden und an vergessenen Stränden zu schwimmen.

Was Sie auf der Reise erwartet

  • Eine Woche All-Inclusive auf einer Yacht inkl. Crew (Restaurantbesuche sind nicht inbegriffen)
  • Route: Marmaris – Ekinchik-Bucht (Ausflug Dalyan-Kaunos möglich) – Bucht von Kapi – Göcek – Fethiye – Insel Gemiler (St. Nicholas Island) – Marmaris
  • Intensität: Anfänger geeignet
  • Gesamtlänge: 120 Seemeilen

Wir empfehlen zwei Routen, die für Anfänger besonders geeignet sind: östlich und westlich von Marmaris. Beide führen durch die gleichen Orte, nur die Reihenfolge unterscheidet sich. Die Gesamtlänge der Route beträgt etwas mehr als 120 Seemeilen. Diese Distanz ist perfekt für eine Woche mit dem Charter, ohne Sie zu überanstrengen.

Die Mittelmeerstadt Marmaris

Die Reise beginnt mit der Ankunft auf dem kleinen Flughafen Dalaman, der von Marmaris aus etwa anderthalb Stunden Fahrt entlang einer malerischen Bergstraße liegt. Beim Anflug auf die Stadt eröffnet sich bereits aus dem Flugzeugfenster ein einzigartiger Blick auf das Mittelmeer, die Bucht von Marmaris und die nahe gelegenen Inseln.

Der Yachthafen in Marmaris ist beeindruckend für seine Größe. Er beherbergt nicht nur Schiffe, die zur Vermietung bestimmt sind, sondern auch Yachten, die ausländischen Touristen gehören. Die Parkgebühren sind moderat und es gibt viele Charterrouten.

Das Abenteuer kann beginnen

Der Mietvertrag für die Yacht ist abgeschlossen, die Lebensmittel sind eingekauft, das Gepäck in den Schließfächern an Board verstaut und schon kann es losgehen. Wir verlassen die Stadt in Richtung Westen und laufen in der Ekincik-Bucht ein. Direkt an der Anlegestelle befindet sich ein charmantes Restaurant, in dem Sie auch Ihr Abendessen genießen können. Das Parken in den türkischen Yachthäfen ist anders als in Europa. Da die Yachtcrew bereits eine Reservierung im Restaurant veranlasst hat, sind Ankern, Festmachen sowie Wasser- und Stromtanken kostenlos.

Ekincik bietet zahlreiche Möglichkeiten. Es zählt zu den eher touristischen Gebieten, da von hier aus Dalyan-Kaunos gut erreichbar ist. Dort befinden sich die berühmten Höhlengräber der alten Lykier. Wenn Sie Glück haben und zur richtigen Zeit ankommen, können Sie beobachten, wie Riesenschildkröten auf einer nahegelegenen Sandzunge ihre Eier ablegen. Wer lieber ein einzigartiges Spa-Erlebnis möchte, sollte einen Ausflug zu den örtlichen Quellen machen. Dort können Sie ein Schwefelbad nehmen und sich selbst eine angenehmen Heilschlammbehandlung gönnen. Völlig entspannt können Sie dann Ihr Abendessen im Restaurant genießen. Es ist am Fuße eines Berges gelegen und begeistert mit seinem außergewöhnlichen Design. Am besten kommen sie schon in den frühen Abendstunden, um den Sonnenuntergang zu erleben. Ein Ausblick, den Sie niemals vergessen werden. Die Sonnenstrahlen färben das Meer und die umliegenden Berge golden und das Wasser erhält einen magischen Glanz.

Zeit für etwas Entspannung

Nach den vielen Attraktionen in Ekincik ist es Zeit für etwas Ruhe. In der Bucht von Kapi können Sie entspannen und die Natur genießen. Die kleine Bucht ist ein abgelegener Ort mit einem kleinen Restaurant, von dem aus ein Wanderweg zum Gipfel des Berges mit einer Aussichtsplattform führt.

Nach dieser kleinen Auszeit, führt der Weg weiter in Richtung Göcek. Dessen Hauptattraktion sind antike Gräber, die hoch in die Felsen gehauen sind. Der Blick vom Wasser auf die Gräber soll eine hypnotisierende Wirkung haben.

In Göcek legt die Yacht, wie üblich, in der Nähe des Restaurants an. Dort werden traditionell Fisch und Meeresfrüchte serviert. Eine besonderes Highlight sind die riesigen Aquarien am Eingang des Restaurants, aus denen Sie mit dem Zeigefinger Ihren Fisch auswählen können. Eine halbe Stunde später wird Ihnen dieser auf einem eleganten Teller, umgeben von frischem Gemüse, serviert.

Die historische Stadt Fethiye

Ein Muss für einen Charter ab Marmaris ist die Stadt Fethiye. Sie begeistert mit einem imposanten Farbenspiel der Natur. Die hiesigen Berge sind überzogen von üppigem Grün und spiegeln sich in dem smaragdgrünen Meer. Überall lauern einsame Sand- oder Kieselstrände, die zum Verweilen einladen. Der Yachthafen in Fethiye ist der erste und größte in der Region. Alles ist auf höchstem Niveau und nach modernen Standards eingerichtet: Geschäfte, Restaurants, Bars, Duschen und sogar ein Hammam. 

Die Geschichte der Stadt reicht bis in die Zeit der alten Griechen zurück, welche die Stadt gründeten und ihr den Namen Telmes gaben. Seither besteht die Stadt. Ihren aktuellen Namen verdankt sie dem türkischen Pilot Fethi-Bey. Das Highlight von Fethiye ist der Fischmarkt, auf dem jegliche Meeresreptilien und Fische verkauft werden, die bei Bedarf noch vor Ort vom Verkäufer gebraten werden. 

Rund um Fethiye liegen viele unbewohnten Inseln, wie Perlen im Meer verstreut. Wir empfehlen einen Besuch der Insel Gemiler, auch St. Nicholas Island genannt. Zwar gibt es dort eine Eintrittsgebühr, für die Historiker unter Ihnen lohnt es sich aber allemal. Dort finden Sie bemerkenswert gut erhaltene antike Ruinen.

Auch die schönste Yachtreise hat ein Ende

Ab Fethiye wendet die Yacht und es geht wieder zurück in Richtung Marmaris. Auf dem Weg dorthin begegnen Sie vielen reizvollen Orten, schattigen Buchten und antiken Ruinen. Die örtlichen Restaurants bieten Ihnen die feinsten Köstlichkeiten der türkischen Küche. Probieren Sie traditionelle Gerichte wie Lammkoteletts, Kebabs, Dolma, Käse oder türkischen Honig.

Eine Woche mit einer gemieteten Yacht in der Türkei vergeht wie im Flug. Gerade erst haben Sie Marmaris verlassen und schon taucht am Horizont die Rote Festung auf. Von ihr aus blickte Sultan Suleiman der Prächtige auf Rhodos und plante die Belagerung der Insel.

Nach dem Ende der Bootsreise lohnt es sich, ein paar Tage im gastfreundlichen Marmaris zu verweilen. Die Stadt ist bekannt für sein quirliges Nachtleben, mit unzähligen Bars und Clubs. Aber auch die Markthalle von Charshi ist definitiv einen Besuch wert.

Glauben Sie uns: Ein Segeltörn verzaubert Sie so sehr, dass Sie noch bevor Sie in Marmaris ankommen, den nächsten planen möchten!

Kontakt Boatico:

+43 1 505 53 53

+43 664 1004487